news.gif

Nachlese

Beim JTFO - Tennis Tennisturnier 2018 am 06.06.2018 waren unsere Schüler wieder einmal sehr erfolgreich:

Die Spieler der  1. und 2. Klasse haben sich durch starke Leistung diesmal den Titel erkämpft!

Unsere Drittklässler haben Teamgeist bewiesen und in ihrer Kategorie den 4. Platz erreicht.

Herzlichen Glückwunsch euch allen!

Die Teilnehmer der 1. und 2. Klasse Die Teilnehmer der 3. Klasse Gesamtteilnehmer des JTFO Tennis Turnier 2018


 

Digitalisierung in der Grundschule

Medienkompetenz und Digitalisierung sind große Themen in der gesamten Gesellschaft. Deswegen sind es auch Themen mit denen sich die Grundschule mit einigen Projekten, wie digitalen Klassenzimmern oder Softwareupdates, beschäftigt. Dieses Jahr wurde der bisherige Weg fortgesetzt und nach ersten Kooperationstagen am E.I. Day 2017 oder am Science Day 2017 die Partnerschaft mit SAP vertieft. Im Rahmen des Themennachmittags wurden fünf gemeinsame Einheiten geplant und umgesetzt. Tara aus der 4b umschrieb es treffend: „Was die SAP macht, wurde in die Schule gebracht.“ So wurde mit der bildhaften blockbasierte Programmiersprache SNAP! gespielt und gelernt, aber auch die Frage: „Wie plant man die Gründung einer Firma?“ wurde angegangen und auch mit neuer Technology (Ozobots, Makey Makey, Little bits und Calliope) wurde gespielt und einiges verstanden! Schnell wurde allen klar, da kann man viel machen! Sodass auch dieses Jahr SAP wieder eine eigene Station am Science Day hatte. So sah es auch Bennie, der schnell einwarf, dass Medien total wichtig seien und er unbedingt viel schneller, viel mehr wissen wolle! Die Lehrkräfte waren deshalb froh über Unterstützung. 

Diese kam besonders durch die stets hilfsbereite Schulambassadorin Frau Lone Aggersbjerg, die auch noch das Team der SAP Young Thinkers mit Frau Miriam Boehnke und Frau Christiane Bauer einbrachte, sodass nicht nur die Schülerinnen und Schüler der Grundschule viel Neues mitnahmen, sondern auch die Lehrkräfte ein kompetentes Coaching erhielten. Das sahen die meisten Schülerinnen und Schüler aus der vierten Klasse ebenso. Viele Kinder fanden den Besuch bei SAP toll, Marie-Claire mochte besonders den 3D Drucker dort. Die Jungs mochten es, das ältere Schüler aus dem Gymnasium in Begleitung von Steffen Haschler da waren und sie coachten. Die Mädchen fanden toll, mal etwas nicht von Lehrern zu lernen, sondern von weiblichen Coaches, die sich besonders viel Zeit genommen haben. Anna, Kalinda und Ruby aus der 4a fanden die Virtual Reality Brillen total cool, sodass jeder etwas für sich fand. Alles in allem haben wir einen neuen Schritt in das Spezialthema „Programmieren“ gemacht und werden es als festen Teil des Themennachmittages für die vierten Klassen fortsetzen. Auch gerne mit der Unterstützung von SAP.

Die tolle Zusammenarbeit dieses Jahr zwischen SAP und EI kann auch von Seiten der SAP bestätigt werden. Unter dem Motto: “Enable You!th to Shape the Digital World of Tomorrow” ermöglicht SAP Young Thinkers und die engagierten Schulambassadoren Kinder, Jugendlichen und IT-Anfängern nicht nur die digital Welt besser zu verstehen, sondern diese auch selbst zu gestalten. Durch die Themennachmittage, mit der vierten Klasse wurde es den Kindern ermöglicht einen leichten Einstieg in das Programmieren durch Snap! zu erhalten und wir haben es in Augenhöhe mit den Kinder gemacht, z.B.: haben wir gemeinsam Kunst und unser eigenes Computerspiel mit Snap! programmiert.  Durch den Besuch bei der SAP haben wir die Kinder nicht nur den SAP Campus gezeigt, auch über 3D Printing geredet und mit verschiedenen Technologien wie Parrots Drones und Virtual Reality Googles gespielt. Besonders beeindruckend war es, die Kinder zu beobachten als sie schnell und spielerisch durch die Business Model Canvas Methode ihre eigenen kleinen Firmenideen erfunden hatten und auch ihre Firmen recht konkret gegründet haben. Wir wollten hier die Kinder zu Kreativität motivieren und vor allem den Kindern beibringen, dass jede Person was Besonderes beizutragen hat und dass man sich von den Ideen anderer inspirieren kann - solange man miteinander spricht und einander aktiv zuhört. Ich als Schulambassadorin freue mich sehr auf nächstes Schuljahr mit mehr Spiel, Kreativität und Technologie.

Geschrieben von: Tara Abou Alam, Lone Aggersbjerg, Malte Steigerwald

Junge Denker SAP Young Thinkers R SAP Besuch unserer 4. Klässler


 

Seite 1 von 17