Projekt der 9. Klassen mit der Werkstattschule Heidelberg

Nach langen Monaten, in denen Corona-bedingt keine Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern möglich war, haben alle Schüler*innen der 9. Klassen jetzt in der Woche vor den Sommerferien ein Projekt wiederbelebt, das es in den Zeiten vor der Pandemie schon einige Jahre gab, und dabei im wahrsten Sinne des Wortes Hand angelegt.

Im Rahmen unseres Programms der Berufs- und Studienorientierung arbeiten wir bei diesem Projekt mit der Werkstattschule Heidelberg e. V. zusammen. Ziel ist es, dass die Schüler*innen von der Planung, über die Grob- und Feinherstellung bis zur Dokumentation ein handwerkliches Projekt angehen, das der Schulgemeinschaft zugutekommt.
Die folgenden Bilder sollen einen vorläufigen Einblick geben, welche Tätigkeiten dabei auf die Neuntklässler*innen zugekommen sind und welche Objekte geplant und hergestellt werden. Diese Bildersammlung wird am Ende der Aktion dann mit den Endprodukten ergänzt. Organisiert wird das Projekt von Wencke Rose-Zimmermann.


Dietmar Schmid