Außerschulischer Lernpartner im Sport

Eine gesunde Kooperation für die Zukunft unserer Kids!

Mit Freude möchten wir auf eine neue Kooperation unserer Schule aufmerksam machen. Nach den Herbstferien 2021 starten wir die Zusammenarbeit mit dem Team von CrossFit Heidelberg.

Ziel ist es, den Kids bereits im frühen Alter eine besondere Verantwortung zur eigenen Gesundheit aufzuzeigen. Besonders für Schüler*innen, die im Sportunterricht mehr mit Ängsten und Unsicherheit zu kämpfen haben, soll die CrossFit (oder - anders ausgedrückt - eine individuelle sportliche Lernförderung-)-AG eine Möglichkeit geben, die eigenen sportlichen Grenzen Stück für Stück zu erweitern. Dabei werden neben den körperlichen Betätigungen zusätzlich auf Aspekte der Ernährung und des Mindsettings Wert gelegt, um so einen ganzheitlichen Ansatz zur Gesundheitsförderung zu verfolgen.

Im Gegensatz zum Sportunterricht, der in großen Gruppen stattfindet, dem Bildungsplan unterliegt und dem Arbeiten mit der gesamten Klasse bedarf, kann in der AG individuell an den eigenen körperlichen Defiziten gearbeitet werden. Hierzu werden die Schüler*innen auf ihre konditionellen Fähigkeiten in Bereichen der Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit und Koordination getestet – frei nach dem Motto „Persönlich, effektiv und nachhaltig“, werden hier gesunde Lebensgewohnheiten früh geformt und mit Spaß etabliert. Bei konstanter Teilnahme über das gesamte Schuljahr hinweg, winkt für jeden eine zusätzliche sehr gute Beurteilung als weitere Leistungsnote. So werden persönliche Erfolge aus der AG direkt in den Sportunterricht mit eingebracht und die Gesamtnote zum Schuljahresende unter Umständen verbessert.

Momentan gibt es für die Kids aus den Klassen 5 – 7 immer mittwochs zwischen 13.40 – 15.00 die Möglichkeit, an der AG teilzunehmen. Da jedoch die Räumlichkeiten in der CrossFit-Box begrenzt sind, ist die Teilnehmerzahl leider auf 12 Kinder limitiert. Bei entsprechender Resonanz von Seiten der Schüler*innen werden wir uns um weitere Kapazitäten bemühen, um möglichst vielen Kids die Chance zu geben, sich individuell zu verbessern.

Steffen Ganns