Ehemaliger Botschafter am E.I.

Süfafrika

Wir freuen uns sehr, dass wir Harald Ganns im Rahmen unseres diesjährigen Mottos „1 Jahr 1 Land: Südafrika“ für einen Vortrag gewinnen konnten. Harald Ganns war von 1998 bis 2000 deutscher Botschafter in Südafrika. Mit dieser Perspektive kann er seine Erlebnisse aus einer Phase Südafrikas nach der Überwindung der Apartheid mit uns teilen.

Was bedeutet es überhaupt, das Land, aus dem man selbst stammt, im Auswärtigen Dienst zu vertreten? Da kann Harald Ganns auf einen großen Erfahrungsschatz zurückblicken. Als er 1998 seine Tätigkeit in Südafrika aufnahm, hatte er bereits eine lange diplomatische Karriere in unterschiedlichen afrikanischen Ländern hinter sich. Nach einem Lehramtsstudium und dem Vorbereitungsdienst für den Höheren Auswärtigen Dienst war er deutscher Botschafter in Niger, Kamerun, Äquatorial-Guinea, Namibia und schließlich parallel zu Südafrika in Lesotho.

Wir freuen uns entsprechend, Erfahrungen aus einem bewegten Leben als Diplomat nacherleben zu dürfen und sind besonders gespannt darauf zu erfahren, wie Harald Ganns seine beruflichen Tätigkeiten mit seinen großen Leidenschaften Fußball und Musik in Afrika verbinden konnte.