Europäisches Parlament Straßburg

Schüler

Die von uns als GFS selbst organisierte Exkursion mit dem Gemeinschaftskunde-Leistungskurs zum Europäischen Parlament in Straßburg war ein einmaliges Erlebnis. Von einer Einsicht in die tägliche Arbeit der Abgeordneten, über ein Mittagessen in der Innenstadt, bis zu einer spannenden Plenumsdebatte war unser Tag in einem der bedeutsamsten EU-Organe ein voller Erfolg. Das Gespräch mit Evelyne Gebhardt, einer Abgeordneten der SPD, war inspirierend und informativ, da man sich in die Arbeitsatmosphäre im Parlament sowie die Alltagssituation gut hineinversetzen konnte. Wir diskutierten über Gleichstellungspolitik, den Einfluss rechtsnationaler Parteien im Parlament und die alltägliche Arbeit eines Abgeordneten. Ein weiteres Gespräch mit Romeo Franz von den Grünen war motivierend und mitreißend und hat unsere junge Generation entsprechend angesprochen.  Mit ihm diskutierten wir über das Thema Alltagsrassismus, Minderheitendiskriminierung und Jugendaktivismus. Besonders beeindruckend war einerseits das Parlamentsgebäude an sich, sowie dessen einzigartige Architektur und die des Plenarsaals. Die Atmosphäre der Plenumsdebatte reflektierte nur zu einem kleinen Teil unsere bisherigen Erfahrungen mit Unterrichtsdebatten, hat unsere Erwartungen übertroffen und die Freude zur Diskussion geweckt. Wir danken dem Freundeskreis des E.I.s für diese tolle Erfahrung und die Mitfinanzierung am Ausflug.

Ruth Albert, Sophia Engel (K1)

Christin Köpp