Die E.I.-on-tour-Woche

In unserer E.I.-on-tour Woche vor den Herbstferien sind alle Schüler in jedem Schuljahr auf irgendeine Art und Weise unterwegs (siehe Tabelle).

Viele Aktivitäten, die seit langem Bestandteil des Pädagogischen Konzepts am E.I. sind, werden in dieser Woche gebündelt. Dadurch erhoffen wir uns eine Beruhigung des übrigen Schuljahres und ein über weitere Strecken kontinuierliches Arbeiten.

Die „Neuen“, unsere fünften Klassen, fahren zum ersten Mal außer Haus und erleben bei den dreitägigen Kennenlernfahrten die ersten kleinen Abenteuer. Im Klassenratstraining üben sie bestimmte Möglichkeiten ein, anderen ein genaues Feedback zu geben und auch den Mut dazu aufzubringen, für die eigene Meinung einzustehen. Der Projekttag wird für jede Klasse individuell gestaltet.

Die Jungen und Mädchen der sechsten Klassen lernen in den Geschlechtserziehungs-workshop (in zwei Gruppen getrennt) viele spannende Dinge bezüglich der Geschlechter, Sexualität und Rollenbildern. Zusätzlich basteln die Kinder am Elektrotag kleine elektrische Schaltungen, der Werktag (G9) ist für das Bauen von Vogelhäusern vorgesehen. Am Ernährungstag lernen die Schülerinnen und Schüler einige theoretische Grundlagen über gesunde Ernährung, um dann im praktischen Teil z.B. einiges über körperliche Aktivitäten und deren Energieumsatz zu testen.

Zwei siebte Klassen nehmen am zweitägigen Suchtprophylaxe-Workshop (Die Jungs arbeiten mit „Fairman“-Trainern, die Mädchen mit Trainerinnen des Heidelberger Frauennotrufs) und einem Methodentag zur Verbesserung der Präsentationstechniken teil. Außerdem Sind die G9-Klassen außer Haus und erforschen die Umwelt im Geco-Lab. Alle Klassen gehen einen Tag zum Klettern (Teambuilding) nach Mudau.

Die vier achten Klassen fahren eine Woche lang auf Klassenfahrt. Hierbei spielen für uns die klassenklimafördernden und auch kulturellen Inhalte der Reise eine sehr wichtige Rolle.

Im anschließenden Jahrgang bauen die Schüler eine ganze Woche mit Hilfe der Heidelberger WerkStattSchule gemeinsam geplante Objekte für unsere Schule. Wir sind gespannt!

In den zehnten Klassen suchen sich die Kinder mit der Hilfe unserer Lehrkräfte ein Berufspraktikum in unserer Region und „arbeiten“ eine Woche in verschiedenen Betrieben mit. Sie erleben hier sehr viel und schreiben über ihr BOGy-Praktikum (Berufsorientierung am Gymnasium) einen ausführlichen Erfahrungsbericht.

Die beiden elften Klassen nehmen am „Bundeswettbewerb für politische Bildung“ teil. Hierfür arbeiten sie in Gruppen sehr selbstständig eine Woche lang an zwei großen Wettbewerbsbeiträgen. Wir drücken den Schülerinnen und Schülern die Daumen.

In der K1 wird, wie jedes Jahr, zwei Tage in Deutsch und in Mathematik fleißig geübt. Anschließend werden die Arbeiten (Mathematik und Deutsch) geschrieben. Am Mittwoch ist ein Projekttag für die Fächer Religion und Ethik organsiert.

Die „Großen“ aus der K2 erkunden in den vier Studienfahrten Deutschland (Berlin, München, Weimar) und Österreich (Wien) das vielfältige kulturelle Leben.


Klasse Aktivität in der E.I.-on-tour-Woche (Herbst)

5 Kennenlernfahrt, Klassenratstraining, Projekttag
6 Geschlechtserziehung-Workshop, Elektrotag, Werktag (nur G9), Ernährungstag, Projekttag
7 Suchtprophylaxe-Workshop, Fairmen/Frauennotruf, Methodentag Teambuilding, Geco-Lab (nur G9), Projekttag
8 Klassenfahrt
9 Berufsorientierendes Projekt: “Bauhütte”
10 BOGY
11 Bundeswettbewerb Politische Bildung
K1 Trainingswoche mit zwei Klausuren
K2 Studienfahrten

 

Karsten Mendel